Mehr HTTP- als P2P-Traffic

Bei Ellacoya Networks hat man den Internetverkehr in den Vereinigten Staaten untersucht. Bisher waren bei solchen Untersuchungen die P2P-Netzwerke die Hauptverantwortlichen für Traffic. Doch inzwischen hat sich das Blatt gewendet und HTTP ist wieder führend.

Dies ist auf die vielen Videos zurückzuführen, die sich die Nutzer über das Netz streamen. Allein YouTube soll für 20 Prozent des HTTP-Traffics in den USA verantwortlich sein. Bisher holten sich die Nutzer ihre Videos am liebsten aus den Tauschbörsen.

Aber wer weiß, vielleich wird sich der Trend wieder umkehren, wenn P2P-IPTV-Software wie JoostBabelgum oder Zattoo Marktreif werden.

Geht es nach anderen Analysen, so könnte IPTV in nicht allzu ferner Zukunft sogar die Internet-Infrastruktur an ihre Grenzen bringen

Quelle: Ellacoya Datasheet (PDF)

Standardbild
Benjamin
Artikel: 4

Schreibe einen Kommentar